Martin Blume: seelen ∙ land ∙ schaft.

20 Okt

Ausstellung der Ortsgemeinde Herxheim vom 13.11.2021 bis 30.01.2022 im Museum Herxheim

Schwarzweißfotografie eines Schlüssels, der an einem Haken hängt. Das Bild enthält starke Kontraste zwischen Licht und Schatten.
„Schlüssel“. ©Martin Blume

Martin Blume
seelen ∙ land ∙ schaft
Photographien aus dem Nachlass

Martin Blume ist einer der letzten Meister der Fotografie, der in der Tradition des großen, stillen Bildes stand. Die absolute Schärfe gepaart mit der malerischen Unschärfe der Schwarz-Weiß-Fotografie, die besondere Stimmung intuitiv wahrzunehmen, der Magie der Strukturen nachzuspüren, das geheimnisvolle Spiel von Licht und Schatten festzuhalten war die große, lebenslange Leidenschaft des Landauer Künstlers.

Seine konstante Suche nach herausfordernden Gedanken, nach der Seele des Objekts und der Landschaft, nach den Spuren von Menschlichem ist lebendig in den vielschichtigen, geheimnisvollen und subtilen Arbeiten und zieht uns

als Betrachter:in in den Bann.

Vernissage: Freitag, 12. November 2021, 19 Uhr
Begrüßung: Lhilydd Frank, M.A., Museumsleiterin
Einführung: Dr. Thomas Krämer, M.A.

Vorträge und Themenabende werden separat bekanntgegeben.

Pressestimmen

Radiobeitrag zur Ausstellung bei SWR2: Journal am Mittag:

 

Logo

Über uns

Willkommen im Museum Herxheim! Unsere Dauerausstellung bietet nicht nur Einblick in die jüngere Ortsgeschichte und die Jungsteinzeit, sondern auch in ein einzigartiges Ritualgeschehen vor 7000 Jahren. Mit unserem museumspädagogischen Programm machen wir Steinzeit erfahrbar und wechselnde Sonderausstellungen bereichern das Erlebnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr erfahren

Kontakt

  • Untere Hauptstr. 153
    76863 Herxheim
  • 07276 / 502 477
  • frank@museum-herxheim.de
  • Donnerstag und Freitag:
    14.00 bis 19.00 Uhr
    Samstag und Sonntag:
    11.00 bis 18.00 Uhr
    Dienstag u. Mittwoch:
    nach Vereinbarung
    Montags: geschlossen