25.02.2011 10:35 Alter: 9 yrs

Lost Cannibals of Europe - Filmvorführung (OV), Festhalle Herxheim, 25.2. 2011

Am 25. Februar zeigten das Museum Herxheim und die GDKE, Direktion Landesarchäologie Speyer, einen Film, den der National Geographic Channel in und um Herxheim gedreht hat.


Werbegrafik von National Geographic: Lost Cannibalsof Europe

Werbegrafik von National Geographic: Lost Cannibalsof Europe

Gut 250 Besucher verfolgten in der Festhalle die Arbeit der Archäologen und die Thesen, bei dem spektakulären Totenritual der Steinzeit könnte es sich um Kannibalismus handeln. 

Ein Bericht hierzu erschien auch in der Rheinpfalz vom 28. Februar (s. Pressespiegel). Waren die jungsteinzeitlichen Bandkeramiker, die zwischen 5300 v.Chr. und 4950 v.Chr. in ihrem Dorf im heutigen Gewerbegebiet West von Herxheim lebten, Kannibalen? Mit letzter Sicherheit lässt sich diese Frage nicht beantworten. Sicher ist jedoch, dass wir es hier mit dem ungewöhnlichsten Ritual zu tun haben, das je archäologisch erforscht wurde, und das unser Bild von der Entwicklung der steinzeitlichen Gesellschaften revolutioniert.

Das Bild oben zeigt die Werbegrafik von National Geographic; sie benutzt ein Foto von Herxi, dem steinzeitlichen Skelett, das in Herxheim in der bandkeramischen Siedlung ausgegraben wurde und im Musem Herxheim ausgestellt ist. Come and see!